Da mich der Sternenhimmel schon immer fasziniert hat, gab es immer wieder mal sporadische Versuche mit einem kleinen Einsteiger – Teleskop. Richtig eingestiegen, mit der Anschaffung eines Astrofotografie – fähigen Teleskops, bin ich dann im Dezember 2014. Das Hobby betreibe ich seit ca. zwei Jahren. Seit etwas über einem Jahr auch mit einem Teleskop, mit dem auch die Astrofotografie möglich ist. Seit August 2015 besuche ich, sofern es mein Schichtdienst zulässt, regelmäßig die Treffen der Sternenfreunde im Friesheimer Busch.

Zu meinen Gerätschaften zählen:

  • Skywatcher 150/750 PDS Newton f5 mit 2” Crayford OAZ und 1:10 Untersetzung
  • GSO 200/800 Newton f4, 2” OAZ mit Motorfokus
  • Bresser MAK 127/1900 für Planetenaufnahmen und Beobachtung
  • Eine für Astrofotografie umgebaute Nikon D5100a,
  • ein ASI120MM, eine ALCCD5IIc und eine CCD Kamera.

Das Ganze wird in meinem Garten betrieben, auf einer fest montierten Säule mit einer EQ5, welche über einen Laptop mit entsprechender Software gesteuert wird.
Newton 150/750 PDS + Nikon D5100a,
Newton 150/750PDS + Nikon D5100a, M45)

zurück

Michael Heimbach

Beitragsnavigation